Skip to main content

Melden



Herstellerangabe

FBS1100-0900
Sensor mit Binäreingang 1-fach

Für die Anbindung von Sensoren z. B. Lichtschranken, Dämmerungsschaltern an TCS-Außenstationen. Für die Übertragung zusätzlicher Schaltfunktionen z. B. für Garagentor- und Rollladensteuerungen in Verbindung mit BRE2-xx. Der Sensor ist nicht geeignet für Anlagen zum Betreuten Wohnen bzw. mit Sonderruffunktion.

  • Eingang unterscheidet Öffnen und Schließen sowie die Länge des Tastendruckes
  • Eingang erfordert Anschluss eines potentialfreien Schalters
  • 2- bzw. 3-Draht-Technik möglich
  • maximal 10 Geräte in 2-Draht-Technik verwendbar
  • Eingangsstrom (Binäreingang): 0,4 mA (geeignete Kontakte verwenden)
  • Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 1,3 mA (Eingang nicht aktiviert)
  • Eingangsstrom (3-Draht): I(a) = 0,4 mA, I(P) = 1,0 mA (Eingang nicht aktiviert)
  • maximaler Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 1,7 mA (Eingang aktiviert)
  • maximaler Eingangsstrom (3-Draht): I(Pmax) = 2,3 mA (Eingang aktiviert)
  • maximale Länge der Eingangs-Anschlussleitung: 2 m
  • integrierte Anschlussleitungen mit 8 cm Länge, 0,8 mm Durchmesser
  • zulässige Umgebungstemperatur: -20 °C bis 50 °C
  • Schutzart: IP20 (zum Einbau in Unterputzdose, gegen Feuchtigkeit schützen)

FBS1105-0900
Einbau-Türöffnersender 1-fach

Konfigurierbarer Sensor zum Auslösen einer Funktion am TCS:BUS

  • Eingang für die Auslösung von Türöffner, Etagenruf, Licht oder Steuerfunktion
  • Eingang unterscheidet Öffnen und Schließen
  • Eingang erfordert Anschluss eines potentialfreien Schalters
  • 2- bzw. 3-Draht-Technik möglich
  • Konfiguration mit Konfigurationssoftware configo (ab Version 1.6)
  • nicht zur Verwendung in Anlagen mit Notruffunktionen
  • maximal 10 FBS-Geräte in 2-Draht-Technik verwendbar
  • Eingangsstrom (Binäreingang): 0,4 mA (geeignete Kontakte verwenden)
  • Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 1,3 mA (Eingang nicht aktiviert)
  • Eingangsstrom (3-Draht): I(a) = 0,4 mA, I(P) = 1,0 mA (Eingang nicht aktiviert)
  • maximaler Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 1,7 mA (Eingang aktiviert)
  • maximaler Eingangsstrom (3-Draht): I(Pmax) = 1,5 mA (Eingang aktiviert)
  • maximale Länge der Eingangs-Anschlussleitung: 2 m
  • integrierte Anschlussleitungen mit 8 cm Länge, 0,8 mm Durchmesser
  • zulässige Umgebungstemperatur: -20 °C bis 50 °C
  • Schutzart: IP64 (zum Einbau in Unterputzdose)

BMN2-EB
Sensor mit Binäreingang 2-fach (UP)

Eingang für die Auslösung von Steuerfunktionen, 2-fach

  • Eingang unterscheidet Öffnen und Schließen
  • Eingang erfordert Anschluss eines potentialfreien Schalters
  • 2- bzw. 3-Draht-Technik möglich
  • zur Verwendung in Anlagen zum Betreuten Wohnen | mit Sonderruffunktion
  • maximal 10 Geräte in 2-Draht-Technik verwendbar
  • Eingangsstrom (Binäreingang): 0,4 mA (geeignete Kontakte verwenden)
  • Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 1,1 mA ohne Last
  • maximaler Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 2,5 mA (beide Eingänge aktiviert)
  • maximale Länge der Eingangs-Anschlussleitung: 2 m
  • maximaler Leitungsdurchmesser: 0,8 mm
  • zulässige Umgebungstemperatur: -20 °C bis 50 °C
  • Schutzart: IP20 (Einbau in Unterputzdose, gegen Feuchtigkeit schützen)

FIS1100-0600
Etagenruf-Generator für bis zu 4 Etagenrufe

  • 1 TCS:BUS Protokoll pro Kanal anlernbar
  • Versorgung des Moduls über TCS:BUS in 3-Draht-Technik (Durchschleifen möglich)
  • mehrfach auf einer Etage einsetzbar
  • Programmiermodus direkt am Gerät einschaltbar
  • Anzeige des Betriebsmodus durch gelbe LED
  • Rufunterscheidung
  • Versorgungsspannung: 26 V DC ± 8 %
  • Versorgungsleistung 2 mA
  • zulässige Umgebungstemperatur: -20 °C bis 50 °C