Skip to main content

Türöffnen

Herstellerangabe

FAA1100-0600
Einbau-Türöffner-Relais für gezieltes Türöffnen bei mehr als einer Außenstation

  • für den Anschluss an die R- und P-Klemme der Außenstationen
  • potentialfreier Relaiskontakt (Wechsler: 24 V DC / 2 A
  • Einbauempfehlung: in Außenstationen PDS/PES, PUK, AD2 bzw. hinter (PAK)
  • keine Programmierung erforderlich

 




TOER2-EB
Türöffner-Relais (UP) für gezieltes Türöffnen bei mehr als einer Außenstation

  • Programmierung nur mit Servicegerät oder configo
  • zum Einbau in die Unterputzdose und gegen Feuchtigkeit schützen
  • mit eigenem :BUS-Anschluss zur ortsunabhängigen Montage
  • alternativ werden auch Steuerfunktionen ausgewertet
  • Türöffnerzeit ab Werk: 1 Sekunde / mit Servicegerät oder configo einstellbar
  • 2- bzw. 3-Draht-Technik möglich (max. 10 Geräte in 2-Dr.-Technik)
  • maximal 10 TOER2-Geräte in 2-Draht-Technik verwendbar
  • Eingangsstrom (2-Draht): I(a) = 0,9 mA in Ruhe
  • Eingangsstrom (3-Draht): I(a) = 0,4 mA, I(P) = 0,5 mA in Ruhe
  • maximaler Eingangsstrom (3-Draht): I(Pmax) = 12 mA
  • maximaler Leitungsdurchmesser: 0,8 mm
  • zulässige Umgebungstemperatur: -20 °C bis 50 °C
  • Schutzart: IP20 (Einbau in Unterputzdose, gegen Feuchtigkeit schützen)

FAA1200-0400
Türöffner-Relais zur Hutschienenmontage für gezieltes Türöffnen bei mehr als einer Außenstation (FAA1250-0400: bis 32 WE)

  • potentialfreier Relaiskontakt (Wechsler: 24 V DC / 2 A)
  • mit eigenem :BUS-Anschluss zur ortsunabhängigen Montage
  • alternativ können auch Steuerfunktionen ausgewertet werden
  • Türöffnerzeit ab Werk: 3 s / mit Servicegerät und configo einstellbar
  • Programmierung mit Servicegerät und configo
  • Statusanzeige Relaiszustand durch gelbe LED
  • 3-Draht-Technik
  • Eingangsstrom (3-Draht): I(a) = 0,4 mA, I(P) = 0,8 mA in Ruhe
  • maximaler Eingangsstrom (3-Draht): I(Pmax) = 16 mA
  • zulässige Umgebungstemperatur: -5 °C bis 40 °C
  • Schutzart: IP 20
  • Reiheneinbaugehäuse 1 TE für Hutschiene DIN EN 50022